Nuss-Zealand.de

Waiheke Reloaded

Waiheke Reloaded

Waiheke Reloaded

Jeder Abschied fällt schwer: Wir haben gestern unsere erste Wwoofing-Haltestelle hinter uns gelassen und sind in ein neues Abenteuer gestartet! Wir werden unsere nette Gastgeberin vermissen (sowie Sugar und die Kätzchen natürlich auch), aber immerhin wurde uns gesagt, dass die Türen hier immer für uns offenstehen. Wenn wir auf unserem Weg zurück noch mal vorbeischauen wollen oder wenn wir total abbrennen, haben wir zumindest eine Bleibe für den Notfall! 😉

IMG_2166_BEARBEITET

Da uns der Ausflug nach Waiheke so gut gefallen hat, haben wir hier nach einer neuen Gastfamilie gesucht und gefunden! Wir sind nun für etwa eine Woche auf einer der schönsten Inseln der Welt bei einem ursprünglich aus den Niederlanden stammenden Pärchen. Die beiden waren auf ihrer Europareise unter anderem schon in Deutschland und konnten sogar früher fließend Deutsch sprechen.

Hier wird es immer wärmer, aber zwischen den Orangen-, Zitronen- und Grapefruitbäumen sowie den wunderschönen Blumen fällt das Arbeiten in der Hitze nicht ganz so schwer.

Außerdem sind wir nur fünf Minuten von einem (fast privaten, da menschenleeren) Badestrand entfernt. Wenn es weiterhin tagsüber so warm bleibt, können wir bald zum ersten Mal hier baden, yay!

Bei unserem Strandspaziergang gestern haben wir schon jede Menge Tiere entdeckt! Kleine Krebse, die zwischen großen Muschelformationen leben, Papageien, die lustig über die Bäume fliegen und Geräusche imitieren und sogar einige Seesterne.

Bis bald
euer Torsten und Marcel 🙂

7 thoughts on “Waiheke Reloaded

  1. Marion Schepp

    Hallo ihr Beide, ich bin zu Tränen gerührt wie schön es dort ist, von ganzem Herzen gönne ich Euch dieses tolle Abenteuer 🙂 <3
    Bleibt gesund und fröhlich, lieb Euch :*
    LG aus Diez, Mama 🙂

  2. Elske Sohrmann

    Ihr so Fernen und doch so Nahen! Eure Bilder-wieder fantastisch…schneuz… Weiter so! Schade, dass Ihr dort nur eine Woche bleibt, wo geht es dann hin? Liebe Grüße vom Eurer Mama.

    1. Torsten & Massimo Post author

      Hallo Mama 🙂
      Hätten hier auch länger bleiben können, aber mittlerweile ist fast der erste Monat um und wir haben viel gesehen – trotzdem nur einen kleinen Bruchteil der Nordinsel. Deswegen brechen wir weiter Richtung Norden auf. Dort bleiben wir dann bis 30.10. (ca 60-70 km vom Auckland Stadtkern nördlich).

      Liebe Grüße, Torsten und massimo 🙂

Schreibe eine Antwort zu Lukas We Antwort abbrechen